Gewusst wie...

Details

Seit Jahren gehört das Selberbauen von Nistkästen zur aktiven Naturschutzarbeit vor Ort.

Nisthilfen sind sinnvoll, wo Naturhöhlen, morsche Bäume und Brutnischen in Gebäuden fehlen.

Das bauen von Nisthilfen eignet sich hervorragend um Kinder und Jugendliche mit Tieren und deren Lebensweise vertraut zu machen.

Dies ist auch im Winter wichtig, da Vögel mit 39 bis 42 Grad ständig eine höhere Körpertemperatur als Säugetiere aufrecht erhalten müssen.

Dadurch verbrennen sie in der kalten Jahreszeit viel mehr Körperfett . Eine kalte Nacht auf einem schutzlosen Zweig kann ihnen zum Verhängnis werden.

Deshalb benutzen viele Vögel Nistkästen als Schlafplatz. Nistkästen sollten in einer Höhe von 1,5 – 3,5 Meter über dem Bodenbefesti gt werden.

Das Flugloch sollte gegen Osten oder Südosten gerichtet sein (nicht Wett erseite).

Als Standorte eignen sich Gärten, Hauswände sowie jede Art von Wald. Der Kasten kann ganzjährig aufgehängt bleiben.

Eine Anleitung zum Bau von Nistkästen finden Sie HIER:.

 

   
© Chr. Zinner